Lichtformer im Überblick Teil 1 – Reflektoren

Lichtformer sind für alle Fotografen, die mit Blitzlicht fotografieren einfach unverzichtbar. Durch diese ist es möglich, Licht effektiv einzusetzen und die Wirkung des Fotos zu beeinflussen.

Was sind Lichtformer?

Als Lichtformer in der Fotografie sprechen wir von einem Aufsatz für Blitz- und Dauerlicht, die das von der Lichtquelle ausgegebene Licht zum Motiv bündelt, lenkt und richtet.

Arten von Lichtformern

Wie das Licht geformt wird hängt stark vom eingesetzten Lichtformer ab. Wir unterscheiden zwischen Reflektoren, Softboxen, Reflex- und Durchlichtschirmen und speziellen Lichtformen, zu den beispielsweise ein Beauty Dish zählt. Doch schauen wir uns die Reflektoren einmal genauer an.

Reflektoren

Reflektoren sind meist trichterförmig und haben eine kleinere Lichtaustrittsöffnung als beispielsweise Softboxen. Die meisten Studioblitze werden bereits mit einem Standard Reflektor geliefert.

Die Innenseite von Reflektoren besitzt in den meisten Fällen eine silberfarbige Oberfläche, die für eine hohe und gleichmäßige Ausleuchtung sorgt.

Standardreflektor

Unterscheidung von Reflektoren

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Reflektoren, welche wie in der folgenden Abbildung zu sehen nach der Baulänge unterschieden wird. Der Unterschied liegt im Beleuchtungswinkel und der Lichtausbeute.

Waben für Reflektoren

Wabeneinsätze sind Ergänzungen für Reflektoren. Sie werden mittels Klammern vorn auf die Reflektoren aufgesteckt und sorgen dafür, dass nur die Teile des Lichtes von der Wabe durchgelassen werden, die frontal nach vorn austreten.

Der Wabeneinsatz sorgt dafür, dass Lichtstrahlen, die seitlich ausgestrahlt werden von der Wabe nicht durchgelassen werden. Dadurch wird das Licht gerichtet und Streulicht vermieden. Je kleiner und feiner die Waben sind, desto feiner ist die Richtwirkung.

Spezielle Reflektoren

Wenn es um spezielle Formen von Reflektoren geht, darf der Engstrahlreflektor natürlich nicht unerwähnt bleiben. Er ist die erste Wahl, wenn es um eine eng begrenzte Lichtführung geht, wie man sie von einem Spot kennt.

Der Spot ist ein kontrollierter harter Lichtstrahl, mit dessen Hilfe bestimmte Motivteile beleuchtet werden. In Kombination mit Farbfolien kann so ein farbiger Spot gesetzt werden.
Ein Wabenaufsatz erweitert auch diesen Lichtformer zusätzlich.

Ein unvergessliches Erlebnis und obendrein ausdrucksstarke Fotos als eine bleibende Erinnerung.
Die Bilder, die du bekommst, sind garantiert alles andere als gewöhnlich.