Shooting mit Biss

Schlangenshooting
Schlangenshooting

Shooting mit Biss

Keine Panik, der Titel dieses Shootings ist eigentlich harmlos gemeint. Niemand bei diesem Shooting wurde gebissen. Ein Shooting mit einer Schlange ist aber schon außergewöhnlich und einzigartig.

Fotograf: Jörg Steinert  |  studio02.de  |  Altenburg
Model: Kathy | Marusia Modelpage

Was man beachten sollte

Für viele Menschen ist das Streicheln einer Schlange ein ganz besonderes Erlebnis. Schlangen sind nicht glitschig und feucht, sondern warm und weich. Oft stellt sich die Fragen, was man beim Fotografieren mit Schlangen beachten muss. 

Im Laufe des Shootings werden Schlangen etwas unruhig und bewegen sich. Es ist also viel Ausdauer gefragt, bis die tollen Fotos gemacht sind. Mehrere Pausen sind erforderlich, um der Schlange die Möglichkeit zu geben, sich wieder zu beruhigen.

Ob der Einsatz von Blitzen für die Schlange bedenklich ist, ist ein oft umstrittenes Thema. Schlangen nehmen ihre Umwelt über Gerüche und Wärme wahr. Blitze entwickeln bei normaler Nutzung keine so große Wärme und mit ausreichender Entfernung zur Schlange sollte das auch kein Problem darstellen.

Dennoch sollte man es auf jeden Fall vermeiden der Schlange Stresssituationen auszusetzen. Kurze Shootings mit längeren Pausen, dann klappt es auch mit der Schlange.